Super User

Mittwoch 03.07.19 | Menschenskind nochmal! - Liter-Arien mit Ver-Bluff-ung

Beginn: 20.30 Uhr

Wer bist du, Mensch? Wo kommst Du her? Warum machst Du es Dir so schwer? Solche und andere schwerwiegende Fragen stellt sich Hermann Forschner, der Autor von humoristischen und teils skurrilen Texten, Gedichten, Bildern und Songs. Moderation und Klavierbegleitung: Renate Forschner.

Freitag 07.06.19 | Fusion

Beginn: 20.30 Uhr

Die 6 Musiker formierten sich 2015 um den Charismatischen Gitarrenbauer Alex Noe. Jeder live erfahren aus diversen Bands verbindet Sie die liebe zum Rock. So erspielten sie sich in der Unterländer Livemusikszene sehr schnell einen gewissen Bekanntheitsgrad. Jedes Jahrzehnt wird bedient, die Vorliebe allerdings liegt in den 80zigern. Von ACDC bis ZZ Top alles dabei.
Das Repertoire ist schier Unbegrenzt, deshalb ist jeder Gig anders als der vorherige. Es wird gespielt was gerade Laune macht und was das Publikum hören möchte.

Freitag 21.06.19 | Nice Day

Beginn: 20.30 Uhr

 
 

Samstag 01.06.19 | Intimate Plan

Beginn: 20.30 Uhr

Progressive Rock aus Stuttgart, das sind Chris (v), Ivan (d), Giuseppe (g), Phil (g, k) und Jan (b)

Genre? Schubladendenken? No, thanks!
Intimate Plan kreieren ihren eigenen Stil, der mit Adjektiven wie rhythmisch, progressiv, psychedelisch, melodisch, rockig, kraftvoll, dynamisch beschrieben werden kann.

Mitwoch 20.03.19 | Der Matrosenaufstand von Kronstadt 1921. Erster „Sündenfall“ der Bolschewiki?

Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei

Im Februar/März 1921 revoltierten Matrosen und Soldaten der vor Petrograd auf der Insel Kotlin gelegenen Marinefestung Kronstadt gegen die bolschewistische Regierung in Moskau. Vielen konservativen, aber auch nominell „linken“ Historikern gilt die Niederschlagung der Revolte durch die Rote Armee als der erste Sündenfall der regierenden Kommunisten und Meilenstein auf dem Weg in den Stalinismus.

Mittwoch 03.04.19 | Lindy Hop Dance & Live Music

Beginn: 20.30 Uhr

Früher nannte man sie Evergreens, diese Stücke aus der Ära der Bigbands, aus Filmen und aus Broadway-Revuen der 1930er bis 1950er Jahre. Baohña bringt diese Melodien in die Gegenwart, im Bandformat, groovig, swingig, jazzig.

Donnerstag 13.06.19 | Mathias Bozó - "Billy Joel meets Elton John"

Beginn: 20.30 Uhr

weitere Infos in Kürze

Freitag 05.07.19 | Jordan Djevic & Konstantinos Koutouvas

Beginn: 20.30 Uhr

Jordan "Joca" Djevic wurde 1965 in Cacak, Serbien geboren. Akkordeon spielt er, seit er 12 Jahre alt ist und schon mit 17 entschied er sich, den Weg eines Musikers zu gehen, von welchem er trotz schwieriger Zeiten nie abwich. Musik ist ein zentraler Bestandteil seines Lebens. In Worten lässt es sich nicht beschreiben, was dieser Künstler mit seinem Akkordeon hervorzuzaubern vermag. Als Musiker, Sänger und Produzent weiß er, worauf es ankommt, um durch seine Melodien jeden in seinem Tiefsten zu berühren. Mit Erfahrung in klassischer Musik, Jazz, Balkan und seinem individuellen Stil, nimmt Joca sein Publikum auf eine musikalisch- emotionale Reise mit.

Konstantinos "Kosta" Koutouvas wurde 1983 in Kastoria, Griechenland geboren. Bereits im Alter von 10 Jahren fing er an, Gitarre zu spielen. Autodidaktisch, mit Höhen und Tiefen, erarbeitete er sich über mehrere Jahre ein Repertoire in verschiedenen Musikstilen. Neben der Gitarre,  ist es vor allem die Buzuki, die ihn mit seiner klanglichen Vielfalt begeistert und ein fester Bestandteil seiner musikalischen Ausdrucksfähigkeit ist. So spielte Kosta in den vergangenen Jahren in unterschiedlichen Bandprojekten mit und sammelte bei Auftritten und kollektivem Musizieren viele neue Impressionen.

Samstag 04.05.19 | Heigh Chief

Beginn: 20.30 Uhr

 
Sie haben sich bereits auf dem norwegischen und europäischen Mark einen Namen als starke Live - Band mit originellen Songs gemacht, die mit Energie und High-End-Musikalität gespielt werden. Die Songs umfassen mehr als ein Genre - gemeinsam ist ihnen die Faszination der Band und Inspiration von Rock, Blues, Jazz und Americana.
Mit einer herausragenden Leistung bei ihrem erstem Festival-Gig in Deutschland wurde die Band gebeten im Jahr 2015 eine Radiosendung im Deutschlandfunk zu machen. Dies hat dazu geführt, dass die Band seitdem zweimal im Jahr durch Deutschland tourt.
Mit zwei von der Kritik gefeierten Alben im Gepäck und einem dritten auf dem Weg dorthin sieht die Zukunft 2018 rosig aus, die HEIGH CHIEF gerade am meisten beschäftigen wird.

Samstag 18.05.19 | Complete Clapton

Beginn: 20.30 Uhr

Complete Clapton präsentiert 2019 neben den Songs von Eric Clapton ein Steve Winwood-Special.

Welthits wie Layla, Tears in Heaven, Cocaine, Higher Love, Gimme some lovin und Back in the High Life Again stehen für das großartige musikalische Werk von Eric Clapton und Steve Winwood.
Sie waren die Köpfe der Supergroup Blind Faith und haben mit ihrem musikalischen Einfluss das Lebensgefühl einer ganzen Generation geprägt.
Bei Complete Clapton stehen 9 Vollblut-Musiker auf der Bühne, die mit ansteckender Spielfreude die legendären Werke zelebrieren.
Lassen Sie sich von virtuosen und detailgetreuen Gitarrensoli, einer original Hammond B3 und mehrstimmigen Vocals begeistern.

Samstag 11.05.19 | Blue Ballroom Band - Live Tanzparty

Beginn: 20.30 Uhr

Die Mischung macht’s! Die sechs erfahrenen Musiker der Blue Ballroom Band spielen mitreißende Tanz- und Partymusik mit Charme und Klasse. Die perfekte Kombination aus Best-of-Klassikern zum Mitsingen und aktuellen Charthits. Dazu gefühlvolle Balladen mit Gänsehaut-Garantie und Voll-auf-die-12-Nummern, bei der wirklich jeder die Tanzfläche stürmen möchte.

Nur bei einem machen sie keine Kompromisse: Der Qualität! Alle sind versierte Musiker in verschiedenen Stilrichtungen von Schlager bis Rock, Swing bis Latin und aktuellen Beats.

Freitag 28.06.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Freitag 31.05.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Freitag 14.06.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Freitag 10.05.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Sonntag 16.06.19 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Sonntag 02.06.19 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Sonntag 19.05.19 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Donnerstag 23.05.19 | Joseph Parsons

Beginn: 20.30 Uhr

Er hat sich ein bisschen rar gemacht: zuletzt mit Band hat Joseph Parsons 2016 gespielt; 2018 tourt er überhaupt nicht im deutschsprachigen Raum.

2019 geht's wieder los! Mit neuem Album im Gepäck sind zwei Touren geplant: zuerst mit Band, dann Solo. So können die Zuhörer zwei Facetten dieses erstklassigen Künstlers erleben: die rockigere, laute Band-Show sowie den atmosphärischen, bisweilen ruhigen oder auch düsteren Abend im Solo-Kontext.

Freitag 03.05.19 | Weißdorn

Beginn: 20.30 Uhr

Die sechsköpfige Celtic-Folk Gruppe Weissdorn einführt die Zuhörer mit Jigs und Reeels aus Irland ,Schottland ,Wales und der Bretagne in die Welt der alten Kelten .In ihrem neuen Programm werden neben selbst arrangierten Liedern auch kleine Geschichten über Land und Leute erzählt .

Freitag 17.05.19 | 4Ways - Akustik Musik vom Feinsten

Beginn: 20.30 Uhr

weitere Infos in Kürze.

Samstag 15.06.19 | The Floyd Sound

Beginn: 20.30 Uhr

Die Anfänge der Band "The Floyd Sound" reichen zurück bis zu den frühen 1990'ern, als sich Gitarrist Manfred Pany, Bassist Andreas Zimmermann und Keyboarder Rene Griebel in einem musikalischen Projekt zusammenfanden. Schon damals spielte man viel Pink Floyd, ebenso gern wurde in stundenlangen Sessions improvisiert.
Über die Jahre prägten dann auch musikalische Einflüsse von Metallica, Nirvana und Deep Purple den Stil, was sich in vielen eigenen Songs dieser Zeit widerspiegelt. Schließlich widmete man sich im Jahr 2010 ausschließlich Pink Floyd. Ohne den Bombast von Lasershows, Gastmusikern und Hitech-Spielereien zelebriert die Band den Floyd-Sound der 1970'er. Authentisch, echt und ohne Schnörkel. Und spätestens beim 26-Minuten-Epos "Echoes" versprüht die Band dann LSD mit Noten.

Samstag 13.04.19 | Jazz à la flute present "The Good Life"

Beginn: 20.30 Uhr

 
Das Duo „The good life“ mit Isabelle Bodenseh, Querflöten und Lorenzo Petrocca, Gitarre, zählt mit seinem virtuos und leidenschaftlich gespielten Programm zu einem der außergewöhnlichsten in der aktuellen Jazzlandschaft.
Die Grundlage des Programms besteht aus Straight Ahead Jazz, Latin und Eigenkompositionen.
Alles wird immer wieder mit klassischen Elementen und Rockelementen vermischt, was der Musik sehr individuelle Atmosphären und Klangfarben verleiht.
Aus den Kompositionen entstehen musikalische Abenteuer, denn die Kommunikation der beiden Instrumentalisten ist hörbar einmalig und eng verwoben.
Sie präsentieren die Band seit Anfang 2017 in über 60 Jazzclubkonzerten und veröffentlichtenbereits 2 CDs unter „Jazz à la flute“.

Samstag 27.04.19 | Mamatoo

Beginn: 20.30 Uhr

THE MAMATOO. Pop. Rock. Soul. Songs
Die Rems-Murr-Band THE MAMATOO ist ein seltenes Juwel in der Stuttgarter Bandszene, denn ihr markanter Sound passt in keine Schublade. Die Band mischt kreative und selten gehörte
Coverversionen aus Pop, Rock und Soul der vergangenen fünf Jahrzehnte mit hervorragenden eigenen Kompositionen. Mit außergewöhnlichem Satzgesang, lyrischen Cello-Klängen, perlenden
Pianosounds und harmonischer Instrumentierung der besonderen Art schafft die Band eine Atmosphäre voller Gefühl und Leidenschaft. Die sieben Musiker aus dem Großraum Stuttgart lassen
ihre Talente und Persönlichkeiten zu einer unverwechselbaren Einheit verschmelzen und berühren mit ihrer Musik die Herzen ihrer Fans.
Im Finale des deutschlandweiten Bandwettbewerbs „Rastatt BaRockt 2017“ belegte THE MAMATOO aus über 220 Bewerbern aus ganz Deutschland den sensationellen 3.Platz!

Samstag 16.02.19 | Rio Randerscheinung (Pop/Rock/Wave)

Beginn: 20.30 Uhr

Mit "Rio Randerscheinung" erfüllen sich drei Instrumentalisten mit unterschiedlichsten Erfahrungen lange gehegte musikalische Träume.
Wenn Bandleader Thomas Oswald den Saal mit Gitarrensounds füllt, die u.a. an Pink Floyd und Police erinnern, groovt Wolfram Boemer an den Drums, ohne zu vergessen, die Vielfältigkeit des möglichen Soundspektrums effektiv zu nutzen.

Mittwoch 30.01.19 | Filmvorführung - "Der Marktgerechte Patient"

Beginn: 19.30 Uhr

Freitag 25.01.19 | The Golden Sound Trio

Beginn: 20.30 Uhr

Mitreißender Swing, Begeisternde Melodien und Virtuose Solos!

Lassen Sie sich verzaubern von zeitlosen Melodien des Golden Age of Jazz. Inspiriert durch die legendären Soundgiganten Lester Young, Stan Getz und Ben Webster verbindet sich der Tenorsaxophonist Axel Schmitt schnell zu den Herzen seiner Zuhörer. Die nötige Portion „Swing“ liefert er zusammen mit seiner atemberaubenden Rhythm Section, die ordentlich in die Beine fährt. Gönnen Sie sich diesen Hörgenuss, der Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Sonntag 21.04.19 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Freitag 12.04.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Freitag 26.04.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Sonntag 28.04.19 | Uwe Woltmann & Michael Diehl Fingerstyle Acoustic Guitars

Beginn: 19.30 Uhr

Melodischer Fingerstyle

Michael Diehl ist als Gitarrist des Jazz-Pop Duos „2inJoy“ bekannt geworden. Seine besonders filigrane Gitarrentechnik wurde mehrmals in Fachzeitschriften gelobt.
Nun ist der stark vom Genre des „Fingerstyles“ geprägte Gitarrist auch auf Solo-Pfaden unterwegs und er hat seine zweite, akustische Solo-CD „Groovin‘ for Breakfast“ aufgenommen. Er präsentiert feinsinnige Fingerstyle-Instrumentals, technisch versiert und melodisch elegant.
Ein Gitarrist mit gehörigem Groove, perkussiven Spielweisen und groovenden Pickings.

Donnerstag 18.04.19 | HISS - Südsee, Sehnsucht & Skorbut

Beginn: 20.30 Uhr

Es ist erstaunlich, dass HISS auf den unzähligen Konzerten der letzten Jahrzehnte kaum von ihren Abenteuern auf hoher See berichteten.

Dabei trotzten sie Tsunamis und Taifunen, der sengenden Sonne des Südens und dem erbarmungslosen Eismeer und überstanden gefährliche Begegnungen mit Haien, Schmugglern und Korsaren. Sie zechten und sangen in Cartagena und Wladiwostok, in Kapstadt und Shanghai.

Auf ihrem achten Album erzählen uns HISS endlich von ihren unglaublichen Erlebnissen auf den Meeren und in den Häfen, von der harten Arbeit an Deck und im Maschinenraum, von der Nützlichkeit des Rums, von Schiffbruch, Abschied und Heimkehr.

Wir hören zeitgemäße Seemannslieder, Piratenpolkas, Südsee-Ska, Tiefsee-Tango und werden dabei vielleicht selbst so seefest, so sturmerprobt und stark wie HISS.

 

Aktuelles Album: Das Gesetz der Prärie
Neues Album: Südsee, Sehnsucht & Skorbut - VÖ Januar 2018

 

Presseauszüge:

"Musik für die menschlichen Problemzonen: Bauch, Beine, Hirn."
"Ein Konzertabend im Spannungsfeld zwischen Polka und Rock'n'Roll, Taiga-Twist und Texas-Tango, zwischen Schmutz und Schmalz."
"Die Band baut spielerisch und ungezwungen irische und arabische Melodien ein, würzt die Polka mit Country, Rockabilliy, Latin, Walzer und Blues."
"Rasante wie zugleich hintersinnige Tonkost."
"Die Band überzeugt nicht nur musikalisch: Frontmann Stefan Hiss schaffte es auch, das Publikum mit Humor und Selbstironie in seinen Bann zu ziehen."
"Trübsinn bläst keiner beim HISS-Konzert."
"Zum Bandimage von Outlaws und Vagabunden gesellen sich die rabenschwarzen, ironisch-zynischen Texte der Songs."
"HISS sorgt auch im 20. Jahr für gute Laune, zuckende Körper und leuchtende Augen."
"HISS bewegt sich durch das Unterholz traditioneller Musikstile in souveräner Manier und mit großer musikalischer Meisterschaft."


Besetzung:



Stefan Hiss - Gesang, Akkordeon

Michael Roth - Mundharmonika, Gesang

Thomas Grollmus - Gitarren, Mandoline, Gesang

Volker Schuh - Bass 

Bernd Öhlenschläger - Schlagzeug, Gesang

 

weitere Infos:
www.hiss.net
www.facebook.com/HISS.BAND
www.youtube.com/user/KapelleHiss
https://www.stimme.de/

Samstag 06.04.19 | Musikalische Hommage an Rosa Luxemburg /in Kooperation mit RLS BW

Beginn: 20.30 Uhr

SAGEN WAS IST
eine Hommage an ROSA LUXEMBURG
mit Blick auf eine unvollendete Revolution mit Gina Pietsch (voc) & Frauke Pietsch (p)

Freitag 05.04.19 | Wait for June

Beginn: 20.30 Uhr

Was haben Erinnerungen an alte Freunde, eine kaputte Heizung in Schweden, ein Banjo in einem Punk - Song und e ine offene Schublade gemeinsam?
Die Band Wait For June bringt all dies mit viel Hingabe und Liebe zum Detail zusammen, bedienen sich die vier Musiker doch verschiedener Stilrichtungen, um mit gut einem Dutzend Instrumenten eingängig und immer wieder überraschend ihr Publikum zu unterhalten.

Samstag 25.05.19 | Rocksündikat (Rockiger Blues und bluesiger Rock)

Beginn: 20.30 Uhr

You never walk alone …
Hanns Dechant, Stefan „Smokie“ Kowa und Reinhard Magin, Band-Mitglieder der bekannten Krautrock-Szene-Band „Tyburn Tall“ haben sich mit der Heidelberger Rockröhre Stefanie Litschauer und dem schwäbischen Studiomusiker Peter Gallmetzer als „Rocksündikat“ neu formiert und sind rockig – bluesig auf deutschen und internationalen Bühnen unterwegs.
Mit klassischen Rock-Songs – und rockigen Blues-Songs - handmade – begeistern sie Rock- und Bluesfans immer wieder aufs Neue!

Freitag 26.10.19 | Triaz

Beginn: 20.30 Uhr

Atmosphäre, Spannung, hymnische Melodien und viel Gefühl. Das alles steckt in den Liedern der Band TRIAZ. Im Januar 2019 feiert die Band den CD-Release ihres Debutalbums „bring me everything". Die musikalische Bandbreite setzt sich dabei aus Elementen von Pop und Jazz sowie klassischen Einflüssen zusammen was den Zuhörer in eine musikalische Welt, die sowohl sanft als auch mächtig erscheint.

Sonntag 24.03.19 | María Elía aus Buenos Aires

Beginn: 20 Uhr

The Argentine singer and pianist proposes in her tango album “Desde mí misma” a dialog with an extraordinary dynamics between the voice and piano.
María provides a solid and powerful artistic identity to her work with a great deal of interpretative power in a solo set album, resulting from the most intimate influences of her exploration on both the piano and her voice itself- a hallmark through which she deploys her authenticity and highest potential of her musical talent.
Tangos with a personal view and influens of other styles like jazz and flamenco on the works of such representative writers and composers as Contursi and Dames, Gardel and Le Pera, Cadícamo and Cobián, the Expósito brothers, Manzi and Piana among others.
This is her fifth time in Europe and the tour has been DECLARED OF CULTURAL INTEREST BY THE DIRECTORATE - GENERAL FOR CULTURAL AFFAIRS OF THE MINISTRY EXTERNAL RELATIONS AND WORSHIP OF ARGENTINA.

Freitag 15.02.19 | Christoph Neuhaus & Davide Petrocca Guitar Duo

Beginn: 20.30 Uhr

Fließende Akkord-Klänge, filigrane Texturen, virtuose Läufe durchziehen und beherrschen das Duospiel von Davide Petrocca und Christoph Neuhaus.
Wo sich Harmonieinstrumente in anderen Zweierkombinationen schnell ins Gehege kommen, da ist bei den beiden viel Dialog, Luft und Zusammenspiel, aber auch an sprudelnder Virtuosität,  sowohl Boppig als auch Bluesig mangelt es beiden nicht.

Von 25.02. bis 15.03.19 leider geschlossen

Wegen dringender Umbauarbeiten muss die ebene 3 vom 25.02. bis 15.03.19 geschlossen bleiben

Von 25.02. bis 15.03.19 leider geschlossen

Wegen dringender Umbauarbeiten muss die ebene 3 vom 25.02. bis 15.03.19 geschlossen bleiben

Samstag 29.12.18 | RAHÎ // Support: kopfundherz

Beginn: 20.30 Uhr

RAHÎ ist eine Rap/Soul Band aus Heilbronn/ Stuttgart.

Das Geschwisterpaar und der Sänger/Instrumentalist Don Jahin sorgen zu dritt für ein ganz besonderes Musikerlebnis. Das Zusammenspiel aus mehrstimmigem Gesang, Rap, Gitarre und Cajon geht tief unter die Haut.
Dabei vermischen sich rhythmische Elemente mit zarten Melodien zu einer musikalischen Vielfalt, die dazu einlädt, genauer und länger hinzuhören.
In ihren ehrlichen und persönlichen Songs setzen sich die drei Musiker unter anderem mit Themen der Freiheit und des friedlichen Zusammenlebens in Vielfalt auseinander. Auch persönliche Erfahrungen kennzeichnen den Musikstil von RAHÎ.

Samstag 26.01.19 | Hitboutique

Beginn: 20.30 Uhr

Hitboutique haben eine Leidenschaft: Sie ziehen die größten Hits der Musikgeschichte aus der Plattenkiste und spielen sie in ihrer Lieblingsversion - ihrer eigenen!

Vor den Stilbrüchen von Hitboutique sind weder berühmt berüchtigte  Hard Rock-Klassiker sicher, noch wird vor den grossen Schmachtfetzen vergangener Jahrzehnte Halt gemacht. Die Hits der Neuzeit werden natürlich auch nicht verschont und rotzfrech in den pastellfarbenen Anzug des „Easy Listening“ gesteckt. Ganz nach dem Motto „play with your superhit“.

Freitag 22.03.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Freitag 18.10.19 | Philip Bölter (Voice Of Germany)

Beginn: 20.30 Uhr

Philip Bölter ist "der mit dem Wuschelkopf", "der mit der Gitarre", "der, der heute hier und morgen dort ist". "Nie vorhersehbar, fast schon perkussiv schlägt er in die Saiten und entwickelt eine unglaubliche Dynamik, so dicht, so variabel und mit unglaublich einfallsreichen Variationen unterläuft er charmant alle Erwartungshaltungen in seinem Spiel und findet in seinen Interpretationen permanent neue Varianten. Alles wirkt mühelos und kommt von Herzen. Es dauert immer nur wenige Takte, bis dieser leidenschaftliche Musiker mit seinem natürlichen Auftreten und einer einzigartigen Mischung aus Charme, Esprit und Können die Zuhörer auf seine Seite gezogen hat.“

Freitag 29.03.19 | Combination Big Band

Beginn: 20.30 Uhr

Die Geschichte der Combination Big Band aus Leingarten begann an einem Sommerabend des Jahres 1995. Damals wagte eine "Kombination" aus fünf Musikerinnen und Musikern aus verschiedenen Posaunenchören und Musikvereinen die ersten Gehversuche im Big-Band-Jazz. Im Laufe der letzten 22 Jahre wirkten viele ganz unterschiedliche Instrumentalisten und Sänger in der Big Band mit. Aktuell bilden um die zwanzig Hobby- und auch Profimusiker den harten Kern der Band. Sie stammen aus der Region des Heilbronner Unterlands, spielen dort auch in verschiedenen klassischen, kirchen- oder popmusikalischen Formationen und sind dabei teilweise international tätig.

In den letzten Jahren wurden kontinuierlich Workshops und Konzerte mit namhaften Dozenten wie Ack van Rooyen, Klaus Graf, Sepp Herzog, Andi Maile, Jochen Pöhlert, Rick von Bracken, "Obi" Jenne, Alexander Wolpert, Thomas Siffling, Ralph „Mosch“ Himmler, Jörg Linke, Werner Blaut, Anton Jillich, Steffen Dix, Ralf Denninger, Markus Bodenseh, Jürgen Bothner, Bernd Maurer, Domingos Vasques und Frederic Rabold durchgeführt.

Mittlerweile hat die Big Band auch fünf CDs „Birdland“, „Nice-n-easy“, „Swingin Christmas“, „15“ und "twenty" produziert.

Donnerstag 08.11.18 | Stefan Mönkemeyer – Fingerstyle guitar vom Feinsten

Beginn: 20.30 Uhr

Aus einer Musikerfamilie stammend, entdeckte Stefan mit 16 Jahren seine Liebe zur Gitarre. Seitdem hat diese ihn nicht mehr losgelassen - oder auch umgekehrt :-).
Stefan’s Repertoire enthält Blues-, Jazz-, Balladen- und Folkelemente. Eigene Kompositionen mischt er bei seinen Auftritten mit Coversongs.
Beeinflusst durch verschiedene Stilistiken spielt Stefan Mönkemeyer seine „Fingerstyle“ - Gitarrenmusik mal einfühlsam - zart, dann wieder bluesig - groovig. Geschmackvolle, filigrane Gitarrenmusik zum Entdecken, Genießen und Wohlfühlen.

Samstag 30.03.19 | Clapton Experience

Beginn: 20.30 Uhr

Fünf Jahrzehnte Bluesrock der Extraklasse – Eric Clapton hat in seiner Karriere viele Maßstäbe gesetzt und gehört mit mehr als 280 Millionen verkauften Platten zu den erfolgreichsten Künstlern aller Zeiten. Mit Welthits wie Layla, Cocaine, Tears in Heaven, Lay down Sally oder Wonderful Tonight hat er Musikgeschichte geschrieben.

Die Band „Clapton Experience“ präsentiert die legendären Werke in einem knapp dreistündigen Livekonzert. Von den Anfängen bei den Yardbirds, über Cream und Derek and the Dominos bis hin zum Durchbruch als Solo-Künstler berücksichtigt die Band in ihrem Programm alle Schaffensphasen des britischen Ausnahmegitarristen und Sängers.

Samstag 16.03.19 | Dennis Durant

Beginn: 20.30 Uhr

Dennis Rodney Durant wird im Sommer 1970 in Baden-Württemberg als Sohn eines amerikanischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren. Hierzulande stehen seit gut zwei Wochen Simon & Garfunkel mit "El Condor Pasa" an der Spitze der deutschen Hitparade, in den USA, der Heimat seines Vaters, dominieren Soullegenden wie Diana Ross, die Jackson 5, Stevie Wonder und die Temptations die Billboard Charts. Zwei Jahre nach dem Attentat auf Martin Luther King und dem legendären Woodstock-Festival ist der Funk in den Soul eingezogen.
 
Bevor er jedoch seinen musikalischen Vorbildern folgt, besucht Durant die Badische Schauspielschule in Karlsruhe, die er nach drei Jahren mit Diplom abschloß. 1988 sammelt Dennis Durant erste Bühnenerfahrungen. Bei Theater- und Musicalengagements in München, Zürich und Hamburg sowie in diversen TV- und Kinorollen stellt er seine Bühnenpräsenz unter Beweis und verbindet seine schauspielerischen und musikalischen Talente – zum Beispiel in der Rolle des Frank’n Furter in der "Rocky Horror Show" in Köln.

Freitag 01.02.19 | Beat 'n' Heat

Beginn: 20.30 Uhr

Die brandneue Band Beat 'n' Heat spielt authentischen Soul, Funk, Blues und Rock. Die Sängerin Tanja Telschow ist weit über die Grenzen der Region Stuttgart bekannt und Preisträgerin des German Blues Award 2016 (Kategorie Gesang weiblich). Ihre Blues- und Rockstimme und ihr Charisma bringen die Zuhörer mit 100% Gänsehaut-Garantie zum Abheben.
Die Musiker aus dem Raum Stuttgart sind alle langjährige Profis. Jeder einzelne von Beat 'n' Heat ist ein Ausnahmekönner an seinem Instrument. Das Repertoire dieser erstklassigen Band wird mit eigenständigem Charakter präsentiert.
Es umfasst u.a. Prince, Mother's Finest, B.B. King, Albert King, Michael Jackson, JohnMayer, Joe Coker, Tower of Power, Tina Turner und Marvin Gaye.

Dienstag 30.04.19 | Karmic

Beginn: 20.30 Uhr

Karmic ist eine kalifornische Electro-Pop-Band, an deren Spitze zwei Sängerinnen stehen. Die Gruppe ist dafür bekannt, Genre-Grenzen verschwimmen zu lassen und steht Pop mit einer ganz anderen, frischen Denkweise.

Karmic ist ein Wirbelwind aus bunten Gitarren und Bassriffs, melodische Synth-Linien und treibende 80er-Jahre-Dancegrooves. Das alles hat eine kraftvolle und politische Botschaft: das Leben zu schätzen, Risiken einzugehen und Veränderungen zu wagen.

Samstag 19.01.19 | Superflow

Beginn: 20.30 Uhr

Lange Zeit war es still um die Stuttgarter Band, die damals unter dem Namen „Jive Injector“ bekannt war. Nun der langersehnte Neustart! Mit veränderter Besetzung und neuem Namen geht die Band wieder an den Start...
2007 belegte die Band beim „Deutschen Rock und Pop Preis“ den dritten Platz in den Kategorien „Funk und Soul“ sowie „Bester Song des Jahres“ (englischsprachig)! Nun - nach knapp 10 Jahren Pause - trommelte Drummer Marcel Gustke die Band wieder zusammen, übernahm die Organisation und die musikalische Leitung. In leicht geänderter Besetzung und neuem Namen ist die Band wieder am Start. Willkommen bei Superflow!

Samstag 12.01.19 | Blue Ballroom Band

Beginn: 20.30 Uhr

Die Mischung macht’s! Die sechs erfahrenen Musiker der Blue Ballroom Band spielen mitreißende Tanz- und Partymusik mit Charme und Klasse. Die perfekte Kombination aus Best-of-Klassikern zum Mitsingen und aktuellen Charthits. Dazu gefühlvolle Balladen mit Gänsehaut-Garantie und Voll-auf-die-12-Nummern, bei der wirklich jeder die Tanzfläche stürmen möchte.

Nur bei einem machen sie keine Kompromisse: Der Qualität! Alle sind versierte Musiker in verschiedenen Stilrichtungen von Schlager bis Rock, Swing bis Latin und aktuellen Beats.

Dienstag 15.01.19 | Vortrag zum 100. Todestag von Rosa Luxemburg

Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei

Am Dienstag den 15.Januar 2019 gibt es in der ebene 3 einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum 100. Todestag von Rosa Luxemburg.
Mit Anneliese Fleischmann - Stroh (Grüne Heilbronn) und Heinz Deininger (Vorstand Rosa Luxemburg Stiftung Baden Württemberg)

Samstag 23.02.19 | Return2steps

Beginn: 20.30 Uhr

Electric-Jazz vom Feinsten: In ganz eigenem, unverkennbaren Fusionsound euphorisieren die fünf Musiker ihre Zuhörer mit sphärischer Klangmalerei, rhythmischer Raffinesse, energiegeladenem Electric-Jazz und Funk-Grooves.

Samstag 09.02.19 | Mattheo & DIE BRINGER

Beginn: 20.30 Uhr

Mattheo & DIE BRINGER spielen straighten Rock’n‘Roll mit einem Schuss Party-Blues und einer markanten, gefühlvollen Stimme! Die eigenen, deutschsprachigen Songs und überraschende Coverversionen nehmen das Publikum vom ersten Takt an mit.
„Mitten rein in Dein ach so cooles Herz.“
… und voll in die Beine!

Mittwoch 20.02.19 | Offene Bühne

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: frei

 
Die ebene 3 läd ab 20.30 Uhr zu einer offenen Session für alle Stilrichtungen ein.

Freitag 22.02.19 | Sell & Jenes

Beginn: 20.30 Uhr

Akustik Covers mal ganz anders!

Cello, Violine, Akkordeon, Rhythmus, Gitarren und mehrstimmiger Gesang bilden den Rahmen für eine Musikauswahl, die so ihres Gleichen sucht.
Stücke der Beatles, Metallica, Simply Red oder Chaka Khan werden durch deutsche Klassiker wie „Du kanns zaubere“ von BAP oder „am Fenster“ von City zu einem tollen Live Erlebnis verbunden. Auch modernere Produktionen wie „Mr. President“ von Pink oder aktuelle Hits wie „Rolling in the deep“ von Adele finden sich in unserem Repertoire wieder.

Mittwoch 16.01.19 | Offene Bühne

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: frei

 
Die ebene 3 läd ab 20.30 Uhr zu einer offenen Session für alle Stilrichtungen ein.

Sonntag 17.02.19 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Sonntag 17.03.19 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Freitag 08.02.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Sonntag 20.01.19 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Freitag 11.01.19 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Sonntag 13.01.19 | Gospel Diamonds

Beginn: 19.30 Uhr


"Es ist sieben Jahre her, da waren zwei Personen hier", Damir Brajlovic, Gründer, Leiter und Vorsänger der Heilbronner Gospel Diamonds lacht. Ein Zwischenrufer korrigiert: "Drei waren da." Brajlovic, zum Scherzen aufgelegt: "Ach ja, die Elke (Bauschert) war ja auch noch da. Wir waren zu viert und haben"s durchgezogen." Brajlovic hat gut lachen. Auf der Bühne steht sein 13-köpfiger Gospelchor, rechts flankiert vom Saxofonisten, links von Bassgitarre, Schlagzeug und Keyboard, das der Multitasking-Mann - neben Dirigat, Gesang und Moderation - quasi mit links erledigt. Dazu als Gast aus Mannheim der Freestyler Denmark, ein gut gelaunter, farbiger Mittvierziger, der ad hoc mit Sprechgesang imponiert.

Freitag 18.01.19 | Vernissage Markus Rack "RACKARTIG"

Beginn: 19 Uhr

Markus Rack wurde 1967 im Hohenloher Land in Baden-Württemberg geboren, er wohnt und arbeitet in Heilbronn. Von Beruf ist er Landschafts- und Gartengestalter, Mechatroniker, Maler und Skulpturenmacher.
Durch die Leidenschaft zur Ölfarbe und seine Begeisterung für Urban Art entstand sein typisch individuell eigener Stil. Er malt und zeichnet mit nahezu allem, was sich dazu eignet, Bilder entstehen zu lassen.
Oft setzt er seine Motive mit abstrakten Zeichen, Schrift oder Elementen aus einem ganz anderen Kontext in surreal anmutende Zusammenhänge. Der bekennende Autodidakt arbeitet ganz aus dem Bauch heraus und mit großer Energie. Er malt, weil er es muss.

Freitag 21.12.18 | Pete Jones

Beginn: 20.30 Uhr

Das Pete Jones Trio ist eine Alternative Rock Band um den Singer Songwriter & Gitarrist aus Wales. Auf seiner Reise durch Europa als Straßenmusiker war es Pete's Intention Musik zu machen, um Verbindungen zu schaffen, Menschen zusammen zu bringen und Emotionen zu teilen. Beeinflusst durch Folk, Blues und Jazz, zeigt die Band mit Mo am Bass und Guillame an den Drums eine energetische Show mit viel Witz und Denglish. Die ausschließlich selbstgeschriebenen Songs entstanden auf Reisen, in der Natur und handelt vom Leben.

Freitag 28.12.18 | Duo Sabine Zimmermann & Paul Weiner // Support: Stefanie Tornow

Beginn: 20.30 Uhr

Mit dem Programm „Between“ stellen sie sich in der ebene 3 vor.
Ausdrucksstark und virtuos - Paul Weiner, ein vielseitiger, erfahrener Pianist bietet einen Klangteppich auf dem sich die gefühlvolle, warme Stimme von Sabine Zimmermann ausbreiten und frei entfalten kann. Mal jazzig, mal swingend, mal kräftig, mal zart - bieten die beiden einen besonderen Stilmix von Jazz bis Pop.

Freitag 23.11.18 | Lanzinger Trio

Beginn: 20.30 Uhr

Stubenmusik-Jazz-Pop-Boyband mit 169 Saiten
So einfach lässt sich zusammenfassen, wie die drei Profimusiker die traditionelle Saitenmusikbesetzung aus Zither, Hackbrett und Gitarre neu beleben. Das Klischee von behäbiger Stubenmusik lässt das Lanzinger Trio mit Einfallsreichtum und virtuoser Spielfreude links liegen und geht seine eigenen zwei (!) Wege.
Die Schwaben stehen einerseits für zeitgemäße Volksmusik. Landler, Walzer, Boarische aus eigener Handschrift, mit modernen Rhythmen angereichert, frech um die Ecke gedacht.
Zum anderen frönt das Lanzinger Trio ungehemmt privaten Musikleidenschaften: Jazz, Rock, Pop, Blues und Funk sind die Bestandteile der mitreißenden Eigenkompositionen. Dabei werden die Möglichkeiten der Instrumente in originellen Arrangements neu ausgelotet.
Mit spritzigen und humorvoll präsentierten Konzerten hat sich das Lanzinger Trio seit 2010 bis über die Landesgrenzen hinaus eine große Fanschar erspielt. 2015 gewann die außergewöhnliche Boyband den zweiten Preis beim Fraunhofer Volksmusikwettbewerb.
Seit 2016 ist der Günzburger Hannes Mühlfriedel Gitarrist des Lanzinger Trios.

Samstag 17.11.18 | Blue Ballroom Band

Beginn: 20.30 Uhr

Die Mischung macht’s! Die sechs erfahrenen Musiker der Blue Ballroom Band spielen mitreißende Tanz- und Partymusik mit Charme und Klasse. Die perfekte Kombination aus Best-of-Klassikern zum Mitsingen und aktuellen Charthits. Dazu gefühlvolle Balladen mit Gänsehaut-Garantie und Voll-auf-die-12-Nummern, bei der wirklich jeder die Tanzfläche stürmen möchte.

Nur bei einem machen sie keine Kompromisse: Der Qualität! Alle sind versierte Musiker in verschiedenen Stilrichtungen von Schlager bis Rock, Swing bis Latin und aktuellen Beats.

Sonntag 21.10.18 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Freitag 02.11.18 | Vernissage Sabine Nina Hoos

Beginn: 19.30 Uhr

Am 02.11.beginnt die Ausstellung der Künstlerin Sabine Nina Hoos.

Unter dem Motto "My Ladies" stellt die Künstlerin in der ebene 3 ihre Werke aus.
Ausstellungseröffnung am 02.11. (bis 12.01.19)

Freitag 07.12.18 | The Blacks

Beginn: 20 Uhr

„The Blacks“ sind eine gestandene Hohenloher Rock-Band mit Kultstatus, denn alle vier Musiker sind seit Jahren musikalisch erfolgreich unterwegs. Die Hohenloher Zeitung titelte im September 2012: „Überflieger und Anwälte“ und umschrieb das Wirken mit den Worten „Anwälte melodischer Rockraritäten“ und „Überfliegersound“ (siehe www.theblacks-realrock.de).
 
Die Band steht für erdigen Folk-Rock-Sound mit Wiedererkennungsfaktor und präsentiert vorwiegend Songs für „Feinschmecker“ der Rockmusik. Also Songs „aus der zweiten Reihe“, die zwar jeder kennt aber selten Live zur hören bekommt.

Mittwoch 19.12.18 | Offene Bühne

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: frei

 
Die ebene 3 läd ab 20.30 Uhr zu einer offenen Session für alle Stilrichtungen ein.

Freitag 14.12.18 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Donnerstag 15.11.18 | Restlos Glücklich (Jazz)

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt frei

Zu Beginn stand die Big Band Flat Attack. Dann begannen einige Bandmitglieder, sich hin und wieder zu treffen, um einfach nur zum Spaß durch das Realbook zu jammen. Doch beim puren Glücksspiel sollte es nicht bleiben, und was sich dann daraus entwickelt hat, kann sich durchaus hören lassen. Harmonische Bläsersätze und eine groovende Rhythmusgruppe erinnern an die Wurzeln der Formation. Angereichert durch eine gehörige Portion Kreativität und Spontanität wechseln sich Satzspiel und solistische Interpretationen ab und lassen Bigbandtitel sowie Jazzstandards im Smallbandsound erklingen.

 

Montag 12.11.18 | Vortrag: 100 Jahre November Revolution

Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei

Als die Revolution nach Deutschland kam – Die Novemberrevolution 2018
In Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung

Vortrag/Diskussion mit dem Historiker Dr. Stefan Bollinger

Samstag 24.11.18 | The Mercy Rebels

Beginn: 20.30 Uhr

Rockabilly der 50s und 60s gespielt mit einer ordentlichen Portion Rock'n'Roll. Dazu kommt eine kleine aber feine Priese Country-Style und fertig ist der unverwechselbare, explosive "Rebels-Sound".

Mittwoch 21.11.18 | Offene Bühne

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: frei

 
Die ebene 3 läd ab 20.30 Uhr zu einer offenen Session für alle Stilrichtungen ein.

Freitag 09.11.18 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Freitag 21.09.18 | Klassik Open Air After Show Party

Eintritt: frei

 
"HEILBRONN Ein Gewitter beendete beim Klassik Open Air im Juni das Abschlusskonzert des Heilbronner Sinfonie Orchesters (HSO) und des Ziryab Akademie Ensembles abrupt.
Am Freitag, 21. September, 19.30 Uhr, wird es unter freiem Himmel auf der Neckarbühne oder bei schlechtem Wetter in der Harmonie nachgeholt. Der Eintritt ist frei.

Das Heilbronner Sinfonie Orchester (HSO) mit Dirigent Alois Seidlmeier tritt bei dem Konzert erstmals mit dem Ziryab Akademie Ensemble aus Stuttgart auf, das unter der Leitung von Zaza Miminoshvili steht. Beide Orchester zusammen bringen unter dem Motto „Extraordinary Exhibition – Nächste Hoffnung“ Weltmusik mit neuen Kompositionen und Arrangements von Zaza Miminoshvili nach Heilbronn. Europäische Musik verbindet sich mit indischer, arabischer, afrikanischer und kaukasischer Musik, abendländische Klassik verschmilzt mit Jazz, Rock, Flamenco, Latin und anderen Stilen. Die Veranstaltung wird gefördert von der Kulturstiftung der Kreissparkasse und der Bürgerstiftung Heilbronn."
Heilbronner Stimme

 
 

Samstag 22.12.18 | X-Mas Special mit den Lazy Jacks

Beginn: 20.30 Uhr

Ho Ho Ho!!! Ist schon wieder Weihnachten?!

Am Samstag vor Heiligabend laden die Lazy Jacks wieder zu einem besonderen Konzerterlebnis ein: Das Christmas Special lockt jedes Jahr Jung und Alt in der Ebene 3. Nach unserem 10-jährigen Jubiläum im letzten Jahr geht diese legendäre Tradition in die nächste Runde! Der Abend wird wieder ganz im Zeichen bekannter Christmas-Evergreens stehen - die groovigen und swingenden Versionen der Lazy Jacks hört man so allerdings garantiert nicht im Radio. Mit Gitte Lindmaier, Tansy Davis und Rebecca Hornauer darf man sich gleich auf drei zauberhafte Stimme freuen - und vielleicht schleicht sich auch in diesem Jahr noch der ein oder andere Überraschungsgast zu uns auf die Bühne! Die perfekte Einstimmung für die Festtage, die wir gerne mit Euch zusammen einläuten werden.

Samstag 15.12.18 | Sons e Cores (Brazil Groove)

Beginn: 20.30 Uhr

„Sons e Cores“ - Klänge und Farben, vereinen Stimme, Bass und Percussion zu einem außergewöhnlichen Duo mit dem die Sängerin Juliana Blumenschein und der E-Bassist Johannes Engelhardt ein vielseitiges Programm aus brasilianischer Musik und Jazz präsentieren.

Samstag 08.12.18 | svensHYSTERIA

Beginn: 20.30 Uhr

Acoustic Rock Sounds

Nicht original sondern originell!

Habt Ihr schon mal "Whole lotta love" von Led Zeppelin unplugged gehört?
Von einer Frau gesungen? Nein? Klingt interessant?

Samstag 02.02.19 | Ellen und Bernd Marquart Quartett "Blues and Scat"

Beginn: 20.30 Uhr

Ellen und Bernd Marquart Quartett "Chet Baker's Favourites"

das neue Programm von der amerikanischen Sängerin und Pianistin, und dem Trompeter und Flügelhornisten Bernd Marquart ist eine Hommage an den legendären US-amerikanischen Sänger und Trompeter Chet Baker, der mit allen Jazzgrößen seiner Zeit gespielt hat. Sein Leben wurde 2016 unter dem Titel "Born to be Blue" mit Ethan Hawke in der Hauptrolle verfilmt und lief 2017 erfolgreich in den deutschen Kinos. Chet Baker hat mit seiner Trompete und samt-weichen Stimme auf intuitive, geschmackvolle Art die Herzen seiner Fans mit mitreißenden Swingstücken, einfühlsamen Balladen, und virtuosen uptempo Jazzstandards, erobert. Eine Auswahl seiner schönsten Lieblingstücke haben die Marquarts für ihr Quartett speziell arrangiert. Sie freuen sich dieses Jahr Joel Locher, einer der profiliertesten jungen Jazzbassisten Europas, und Willy Ketzer, der zu den renommiertesten Drummern in Europa zählt, mit dabei zu haben.

Samstag 13.10.18 | Thabilé

Beginn: 20.30 Uhr

Thabilé – die warme Stimme Südafrikas

Thabilé veröffentlichte ihr Debütalbum am 5. April 2018. Darauf nimmt die Sängerin die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in die Heimat ihrer Jugend, nach Südafrika. Mit dem warmen Timbre ihrer Stimme vermittelt sie in jedem der 16 Songs ihre unglaublich positive und authentische Ausstrahlung. Auch deshalb, weil sie sich nicht scheut, in ihren Liedtexten Probleme anzusprechen.     

Thabilé nennt ihr Debütalbum „Dlamini Echo“ und drückt damit eine Herzenssache aus. Dlamini – das ist ein Township, das zu Soweto gehört. Dort wurde Thabilé geboren und von dort kommt auch das Echo, die Erinnerungen an ihre Jugendzeit. Der Titelsong erzählt von den unbeschwerten Tagen in Dlamini, von der Armut, aber auch vom Zusammengehörigkeitsgefühl der Leute. Von den Straßen voller Musik und Lachen – und davon, dass man auch mit sehr wenig glücklich und zufrieden sein kann: „barefoot all day, dancing all day“. Thabilé sagt: „In Dlamini kannte jeder jeden – und jeder gehörte zur Familie. Als Kinder spielten wir den ganzen Tag mit selbstgemachtem Spielzeug. Hier habe ich – neben vielen anderen Dingen – gelernt, auch für die einfachen Dinge im Leben dankbar zu sein.“ In einer Liedzeile heißt es: „Precious memories of the ghetto“. „Dlamini Echo“ ist für Thabilé eine Hommage nicht nur an Dlamini, sondern an alle Townships und Ghettos auf der Welt.

Mittwoch 24.10.18 | ABGESAGT: Vortrag "Grundzüge einer fairen Außen- und Wirtschaftspolitik"

Beginn: 20 Uhr

ACHTUNG!
Die Veranstaltung muss wegen Erkrankung des Referenten leider verschoben werden.
 
 
 
 
 
 
Vortrag/Diskussion mit Wolfgang Gehrcke (ehem. MdB der Partei Die LINKE)

In den politischen und Wirtschaftsbeziehungen kapitalistischer Länder ist es üblich, daß der Stärkere dem Schwächeren die Bedingungen diktiert. In der Regel dient das den Macht- und Profitinteressen der stärkeren Seite. Beispiele dafür gibt es zahllose, z.B. die Bedingungen, die der IWF oder die WTO wirtschaftlich schwächelnden Ländern immer wieder oktroyiert, wie Privatisierung von öffentlichem Gut, Öffnung ihrer Märkte und Kürzung ihrer Sozialausgaben. Die Bevölkerungen der betroffenen Länder werden so gut wie nie gefragt. Diesem massiv auf Ausbeutung zielenden Politikmodell setzt die Linke ein Modell entgegen, das auf gegenseitiger Fairness beruht, den anderen als Partner sieht und ihn nicht aus einer Position der Überlegenheit heraus zu Dingen zwingt, die nicht zu erfüllen sind. Dieses Politikmodell muß und kann die Basis für eine friedlichere Zukunft sein.
 
ranstaltung in Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Heilbronn

Mittwoch 17.10.18 | Offene Bühne

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: frei

 
Die ebene 3 läd ab 20.30 Uhr zu einer offenen Session für alle Stilrichtungen ein.

Freitag 12.10.18 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Sonntag 16.09.18 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Freitag 14.09.18 | Improtheater "Ohne Gewähr"

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: 12.-€ / ermäßigt 10.-€

 
Improshow mit dem Improvisationstheater Ohne Gewähr.

Wie aufregend, rührend und witzig kann Theater sein? Und vor allem: wie spontan? Wenn es sich um Improvisationstheater handelt, dann kann die Antwort nur lauten: Ziemlich!
Gespielt und gesungen werden Szenen nach den Vorgaben der Zuschauer. Wir setzten diese ohne

Sonntag 16.12.18 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Sonntag 18.11.18 | Milonga-, Tango Argentino

Beginn: 18 Uhr

 
Tango ist Sehnsucht, Geheimnis, Leidenschaft und Erotik. Die Geschichte dieses faszinierenden Tanzes beginnt mit dem Anfang des letzten Jahrhunderts in Buenos Aires und in Montevideo, und seine Faszination ist ...

Mittwoch 19.09.18 | Offene Bühne

Beginn: 20.30 Uhr | Eintritt: frei

 
Die ebene 3 läd ab 20.30 Uhr zu einer offenen Session für alle Stilrichtungen ein.

Freitag 19.10.18 | Udo Klopke & Band

 

Beginn: 20.30 Uhr

„The pirate´s son“, das letzte Album der Udo Klopke Band, hat Preise gewonnen (Deutscher Rock Pop Preis 2017) und tolle Pressekritiken bekommen  (“...eine kleine Sternstunde des Rock-Pop-Genres“/Rheinische Post).

Udo hat es mit seiner Band, wie auch solo, auf über 50 Konzerten, quer durch Deutschland vorgestellt.

Es gibt sicherlich wenige Sänger, die von sich behaupten können, den Popstar SEAL auf einer Probe vertreten zu haben.

Der Neusser Udo Klopke könnte das von sich sagen, macht er aber nicht. Er nimmt lieber seine Gitarre in die Hand, und singt seine Songs. Und die sind einfach toll, angesiedelt irgendwo zwischen Rock und Pop, den schottischen Highlands und den Clubs von New Orleans, handeln sie vom Weggehen und Ankommen, vom Lieben und leider-nicht-wieder-geliebt-werden, schönen Beduinentöchtern und Weltumsegelungen. Und das alleine im ersten Song...

Freitag 28.09.18 | Bega Blues Band

Beginn: 20.30 Uhr

BEGA BLUES BAND ist die langlebigste Blues-Jazz-Gruppe aus der rumänischen auch "Klein-Wien" genannten Stadt Timisoara, der langjährigen Partnerstadt von Karlsruhe. Die Ausnahmemusiker mit ihrem Bandleader Johnny Bota (bass) haben in den zurückliegenden drei Jahrzehnten ihr Können auf zahllosen Konzert- und Festival- Bühnen erfolgreich dargeboten und eine beeindruckende Anzahl von Preisen der Wertschätzung erworben.
Aktuell, in den zurückliegenden Monaten, begeisterten sie am "Blues Festival Blagoievgrad" (BG), im "Rich Mix Shoreditch" London (UK) sowie auf dem Jazz Festival "Brussels Jazz Weekend" (B).
In der ebene 3 wird die BEGA BLUES BAND neben eigenen Werken, vor allem der Live- Promotion für ihre letzte CD "Brassica Soup", auch ingeniös bearbeitete Werke aus dem Repertoire von Jimi Hendrix, The Beatles, Sting, Phoenix und Ray Charles darbieten - einen spannenden Reigen für Musikliebhaber!

Die "Central and Eastern European London Review" beschrieb den Sound der Band im londoner "Rich Mix Shoreditch" als "frei und unapologetisch durchdrungen von den Wurzeln seines Genres" bzw. "eine vorbehaltlose Fusion von rumänischer Musikalität und transatlantischem Jazz - ein Mix mit der genau passenden Beigabe an Funk, einzigartig gewürzt durch Maria Chiorans Stimme ..."

Freitag 29.06.18 | Authentic Tune

Beginn: 20.30 Uhr

Mit Authentic Tunes treten San Beth, die gefühlvolle Singer- Songwriterin mit authentischer Folk und Indiemusik, Luke Voightmann  (Voice of Germany 2014) Singer/Songwriter mit außergewöhnlicher Stimme und die Band Diebeskind am Freitag den 29. Juni in der ebene 3 im Theaterforum K3 auf.
Authentizität, Aufbegehren und eigene Songs sind die Gemeinsamkeiten der jungen Musiker.

Freitag 31.08.18 | Blond Gypsies Latcho & Andrea

Beginn: 20.30 Uhr

Am Freitag 31. August beginnt das neue Programm der ebene 3.
Nach der Sommerpause im August starten wir mit einem sommerlichen Flamenco & Rumba Gitana Abend in die neue Saison...

Samstag 01.09.18 | Maeve Kelly (Irish Singer/Songwriter)

Beginn: 20.30 Uhr

Die gebürtige Irin verbindet Traditionen des Geschichtenerzählens ihres Heimatlandes mit acoustic Folkrock und Elementen von World Music. Jeder, der sie gehört hat, weiss zwei Dinge: Erstens hört man eine solche Stimme nicht jeden Tag. Und zweitens schreibt sie tolle Songs, die in der klassischen Singer-/Songwriter-Tradition von Carole King oder Suzanne Vega stehen.
Getreu der Tradition der irischen Geschichtenerzähler zieht Maeve die Menschen in die Erzählung hinein und schafft so eine intensive emotionale Bindung zum Publikum. "Ich bin eigentlich ein fröhlicher, optimistischer Mensch, dennoch mag ich vor allem die dunkle Seite von Musik. Was soll ich sagen? Ich bin Irin. Melancholie ist vorprogrammiert...“
Nach Jahren als Sängerin in verschiedenen Rock- und Popbands veröffentlichte Maeve Kelly im Frühjahr 2010 ihr zweites Solo-Album „Through a Webbed Window“. Die Single “Luisa” stieg 2010 auf Platz 1 der IAC-Charts (laut „Rolling Stone“ die „Independent-Hauptstadt der Musikwelt“). Ausserdem gewann Maeve Kelly den IAC (Independent Artists Company) „Year of the Indie Award“ im Bereich Folk/Acoustic Rock.

Suche