Samstag 18.06.16 | Aurelia (Folk/Rock)

Seit ungefähr zwei Jahren hört man zwischen Stuttgart und Heilbronn ungewohnte Töne.

Da hat sich eine Gruppe von fünf Musikern zusammengefunden, um ihre Vorliebe für vorwiegend schottisch- irische Musik auszuleben. Ausgestattet mit fundierter klassischer Ausbildung verbindet sie die folkloristischen Elemente der nordwesteuropäischen Musiktradition mit Einflüssen aus der Rock- und Popmusik und würzt ihre Songs mit groovigen Schlagzeugsounds und warmen Streicherflächen. Ihr Repertoire reicht von unverfälschten Jigs und Reels aus den schottischen Highlands über Ausflüge in die schwedische und französische Folkmusik bis hin zu neuarrangierten Songs aus der Popmusik, die mit Dudelsack, diversen Flöten, Fiddle und mehreren Zupfinstrumenten zu einem interessanten Klanggewebe verwachsen. Romantische Songs mit Flöte und Geige zum Dahinschmelzen sind ebenso zu hören wie ein kraftvolles Rockfeuerwerk mit Dudelsack und Gitarren. Mitglied der Band ist darüber hinaus ein erfahrener Tontechniker, der den Sound der Band auf die jeweiligen räumlichen Verhältnisse einmisst und anpasst. Aurelia besteht aus folgenden Musikern:

Ellen Kessler – Fiddle, Nyckelharpa
Innerhalb der Klassik hat sie schon alle Richtungen gespielt, vom Streichquartett bis zum Symphonieorchester, von der Kirchenmusik bis zur Oper. Sogar eine CD-Aufnahme mit der Band J.B.O. war dabei. Ihre klassische Ausbildung führte sie auf Konzertreisen durch ganz Europa, in die USA und nach Chile. Lange Jahre spielte sie die erste Geige im St. Matteus Symfoniorkester und Orkestern Filialen in Stockholm. Auf der Suche nach neuen Erfahrungen kam der Einstieg in die Folkmusik. Erst in die irische und schottische, dann ging es weiter nach Schweden. Sie spielt eine 5-saitige Geige und neuerdings auch Nyckelharpa.

Michael Bihr – Pipes, Whistles
Mit der Blockflöte hat es in der Kindheit angefangen und mit der Low-Whistle hat er vor zwei Jahren endlich „sein“ Instrument gefunden. In der Jungendzeit genoss er die klassische Ausbildung zum Klarinettisten. Im Musikschulorchester und Musikverein war er ca. 10 Jahre aktiv. Eher per Zufall kam er 1996 dann zur „Great Highland Bagpipe“. Später wurde er unverzichtbarer Teil der „Stuttgart University Pipe Band“. Durch Teilnahme an Workshops und Musikwettbewerben ging es dort stetig bergauf. Sein Lehrer war Senior Pipe-Major Bruce Hitchings MBE/BEM, Leiter der „Army School of Piping“ at Edinburgh Castle. Die größten Erfolge in der Band waren „Continental-Champion“ und „All-German- Champion“. Fernsehauftritte und mehrmalige Auftritte mit Carlos Nunez waren herausragende Erlebnisse in seiner Pipebandzeit. Jahrelang war er Lehrer für Bagpipes und Pipe-Major (Bandleader) bis ins Jahr 2016.

Paul David - Keyboard, Bass, Gitarre, Vocals
Sein Motto ist: “Music is the spirit of our world”. Von Film-Musik über Kindertheater bis zum Popbereich reichen seine langjährigen musikalischen Erfahrungen. Als ehemaliges Mitglied diverser Bands war er im Großraum Stuttgart unterwegs. Er schrieb die Musik zu verschiedenen Kleinkunst- und Kabarett-Events und war an der Produktion der Kindermusicals um „Milena“ beteiligt. Er schreibt, arrangiert und produziert Musik für eigene Projekte, für Aurelia wie auch für andere Musiker. Seine musikalischen Wurzeln liegen in der klassischen Ausbildung zum Musiklehrer, die Prägung erhielt er durch die Musik der 60iger und 70iger Jahre und seine Vorliebe für klare und transparente Sounds ist wichtige Voraussetzung für seine heutige Arbeit.

Karsten Kosyra - Drums, Cajon, Darbuka & Bodhran
Er ist in der Region ein bekannter Schlagzeuger und Mitglied von Mo’G - Disco Funk Deluxe. Früher war er bei verschiedenen Akustikbands und bei der Ludwigsburger Soulfunkband Headline am Schlagzeug tätig. Seit Jahren hat er sich in die schottisch-irische Musik verliebt und versucht immer neue Stilelemente in die Arrangements einzubringen. Seine Vorliebe gilt Bands wie Manran, Skerryvore und Capercaillie. Er nimmt deutschlandweit an Folk- und Jazzworkshops teil. Sein Motto ist: „Love is the rhythm“.

Roland Moritz - Acoustic- und E-Gitarre, Mandoline, Lap-Steel, Pedal-Steel, Dobro, Banjo, Bouzouki, Waldzither, Dulcimer, Ukulele etc.
Er ist ein musikalisches Urgestein. Seit ca. 1966 ist er nach klassischer Ausbildung in verschiedenen Bands und Formationen tätig gewesen (Triangel, Bof, Old Shatters, Style, Dale Wilde – Duo & Band, Nina Wolf und Band etc). Nebenbei kann man bei ihm das Gitarrenspiel von der Pike auf lernen und die vielen Instrumente seiner beachtlichen Sammlung kennenlernen.

Von der Musik „angefressen“ denkt er noch lange nicht ans Aufhören.

Antonio Palumbo - Tontechnik
Er arbeitet als Tontechniker beim Südwestdeutschen Rundfunk, SWR und ist selbst erfahrender Gitarrist und Sänger. In der Band sorgt er für den perfekten Sound. Das ist eine echte Herausforderung bei der Vielzahl von Instrumenten bei den Auftritten. Er stellt sich ihr und meistert sie professionell.

Nach oben

Suche