Samstag 16.04.16 | Roman Wreden Band

folk-pop noir.

Ein Streifzug durch schaurig-schöne Folk-Gefilde und verzwickte Kopfkino-Geschichten, mal morbide und düster, mal fordernd, mal entrückt, vorgetragen von Romans verwegenem Bariton. So könnte man die Musik von Roman Wreden beschreiben.
Roman spielt neben ausgewählten Songs seiner Alben „Willow Tree“ und „Trophy“ heute vor allem Stücke von seinem aktuellen Werk "Wayfarers" und einige ganz neue Songperlen vom kommenden Album, an dem er gerade arbeitet.
Roman Wreden machte vor "Wayfarers" bereits mit „Trophy (2006) - ein Akustik-Electronic Mix mit Homerecording-Charme sowie dem prunkvollen „Willow Tree“ (2009) von sich reden und spielte im Vorprogramm von Suzanne Vega, The Beautiful South, Interpol, The Cardigans u.a.


Roman Wreden & band:
Roman Wreden - vocals, acoustic guitar / Frank Rothe – bass, vocals / Edo - guitar /
Marcus Perst - drums, percussion / Nikola Jeremic - piano, accordion, electronica

Die Presse über das Album „Wayfarers“
" Wunderbare Melodien, großartiges Songwriting und eine tolle Stimme." Gig Blog
„…Die Songs atmen den Duft der Vergangenheit, gemahnen mal an Seemannslieder, mal an mittelalterliche Weisen, an Vaudeville, Folk und Chanson. (…) Intensiv, komplex und voller Dramaturgie.“ Der neue Tag
„…Für Liebhaber von Nick Drake, Beirut oder PJ Harvey eine gefundene Perle“ Lift
„...‚Wayfarers‘ sollte der entscheidende Schritt für eine größere Karriere sein, keine Frage.“ Glitterhouse
„…Mit ‚Wayfarers‘ liefert Roman Wreden sein bisheriges Meisterstück ab. (…) Piranha
„…Schöner Sitzrock mit gelegentlichen Referenzen an Coldplay, Murder By Death oder Woven Hand.“ Prinz
"...Die geheimnisvoll schimmernde, aber auch komplexe Musik von ROMAN WREDEN braucht Annäherung. Lässt man sich auf sie ein, entfaltet sich ein ureigenes Panoptikum aus Gefühlen, Geschichten und Klängen, denen man sich nicht mehr entziehen kann." Popzone

 

weitere Infos unter:

www.romanwreden.de
facebook
youtube

Nach oben

Suche