Freitag 21.10.16 | DuckTapeTicket

Ein groovendes Streichtrio und eine Ente. Wie soll man sich das vorstellen? Eine Klangmelange aus Jazz und Rock, Folklore und Pop, mit einer kräftigen Prise Groove...

Oder anders gesagt: alles begann in einer lauen Sommernacht des Jahres 1932, in den dunkel überwachsenen Gewässern des Central Parks, als sich zum ersten Mal eine einsame Ente über das Objekt beugte, das gerade in hohem Bogen in ihrem Teich gelandet war. Noch wusste sie nichts von den Jazzparties in den teuren Appartments, nichts von der dramatischen Eifersuchtsgeschichte, die den Bratscher sein Instrument hatte aus dem Fenster schleudern lassen... wie auch immer. Sicher ist, dass die Ente kurze Zeit später umworbener Solist in den Clubs von Harlem war, nach der Bebop-Ära in einigen Hippie-Rockbands spielte, aus den souligen 70ern nach Europa übersetzte und sich hier mit den größten Jazzkomponisten im Tauchen maß. Schließlich nahm sie ein vielversprechendes Streichtrio unter ihre Fittiche und surft seitdem mit ihm aufden Wellen der groovenden Streicher.

GegruMndet wurde das Trio 2009 während ihres Jazzstudiums bei Michael Gustorff in Köln und Arnhem (NL). Kennen gelernt hatten sich die drei Musiker 2004 bei der GruMndung der Streicher-BigBand Bluestrings (Ltg. Frank Wunderer) bei MuMnchen. Dieses Ensemble konnte schnell uMberregionale Erfolge verbuchen und spielte u.a. auf dem Bayerischen Jazzweekend Regensburg und erzielte mehrere Preise bei Jugend Jazzt.


weitere Infos

www.ducktapeticket.com
Facebook

 

Nach oben

Suche