Freitag 27.11.15 | Les trois sans façon

Das Trio 'Les trois sans façon' ist bei uns zu Gast und bringt Sie in eine bunte und unvergeßliche Reise in die Landschaft des französischen Chansons: Erinneren Sie sich noch an die Musik Frankreichs der 50-60er Jahre? Oder an die verrückten 70er? Oder an die noch poppigeren 80er-00er? Les trois sans façon hat sich auf Entdeckungsreise in die musikalischen Landschaft Frankreichs begeben. Es gibt mittlerweile kaum mehr Bereiche des französischen Chansons, an das sich das Trio noch nicht gewagt hat. Es entsteht dadurch ein sehr spannendes Repertoire mit einer großen Auswahl an klassischen französischen Chansons, modernen Songs der „neue Szene“ Frankreichs, sowie eigenen Kompositionen. Begleitet von Jan (Gitarren) und Reinfried (Piano, Akkordeon, Gitarre) interpretiert der Franzose Christophe mit Humor und Charme die bekanntesten Liedermacher der französischen Szene. Im Repertoire gehören sowohl die Klassiker von Jacques Brel, Edith Piaf, oder Barbara, Serge Gainsbourg, Jacques Dutronc, wie auch Akteure de la nouvelle Scene (u.a. Yann Tiersen, Noir Désir, oder Melissmell). Der Name 'Les trois sans façon' mag ein Wortspiel sein: „die drei ohne Benehmen“ oder „die dreihundert Gesichter“. Und so sind auch die drei. Sie interpretieren, modernisieren und arrangieren auf eigene Art die berühmten Stücke der französischen Chansons.Kommen Sie, und auch Sie werden sagen: „Non, je ne regrette rien“! („Nein, ich bereue nichts!“ E. Piaf)

Nach oben

Suche