Dienstag 19.05.15 | Koki Film - Das Salz der Erde

In den vergangenen 40 Jahren hat der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado auf allen Kontinenten die Spuren unserer sich wandelnden Welt und Menschheitsgeschichte dokumentiert. Dabei war er Zeuge wichtiger Ereignisse der letzten Jahrzehnte, internationaler Konflikte, Hungersnöte und Vertreibung. Der Belastung dieser Themen versuchte Salgado durch die Arbeit an einem neuen gigantischen Fotoprojekt zu entfliehen: „Genesis“. Mit seiner Kamera widmet er sich seit nunmehr fast einem Jahrzehnt den paradiesischen Orten unserer Erde, kehrt an den Ursprung allen Lebens zurück und offenbart uns eine wunderbare Hommage an die Schönheit unseres Planeten.
„Das Salz der Erde“ präsentiert Sebastião Salgados Leben und Arbeit aus der Perspektive zweier Regisseure: der seines Sohnes Juliano Ribeiro Salgado, der seinen Vater in den vergangenen Jahren oft mit der Filmkamera begleitete, und der von Wim Wenders, Bewunderer von Salgados Fotokunst, selbst Fotograf und ein großer Filmemacher unserer Zeit.

Nach oben

Suche